Fliegengitter mit Pollenschutz für Tür und Fenster

By |

Türen und Fenster – geschützt mit Insektengitter

Im Bereich Insektenschutz gibt es eine große Auswahl an unterschiedlichen Farben und Materialien für die Fliegengitter Elemente für Fenster und Türen. Das Spektrum an Produktemerkmalen ist für die Insektengitter für Fenster und Türen sehr groß: Es gibt Ausführungen mit UV-Schutz, blickdurchlässige und wetterfeste Varianten und Sichtschutz-Varianten. Die Fliegengitter sind zudem nicht nur für Fenster und Türen erhältlich, sondern auch für Lichtschachtabdeckungen. Es gibt Profile in mehr als 100 Variationen, die aus gepresstem Alu hergestellt werden und zur Auswahl stehen. Sie sollten von dieser besten Qualität profitieren, und zwar auch durch die hochwertigen Gleit- und Drehsysteme. Wartungsfrei und langlebig sind die meisten Insektenschutzgitter auch, was vom Hersteller oft garantiert wird. Tesa, einer der Insektenschutzgitter Hersteller bietet seine Produkte im Bereich Fliegengitter für Türen und Fenster in Partnershops an. Angeboten wird dort auch eine große Vielfalt an Produkten für die aktuellen Gestaltungstrends mit Raffstores, Plissees, Jalousien, Doppelrollos, Markisen und Flächenvorhängen etc., wobei auch ein Sonnen- bzw. Regenschutz angeboten wird. Sie finden hier auch Insektenschutzgitter für schräge Dachfenster, für Lichtschachtabdeckungen, für Türen und für Fenster. Außer in den speziellen Shops werden Fliegengitter bzw. der spezielle Insektenschutz auch in einigen Baumärkten angeboten. Auch dort finden Sie natürlich Qualität vom Profi. Die Fertigung nach Maß ist auch möglich, wobei auch das selber Zurechtschneiden oder ein Kauf vorgefertigter Fliegengitter in vielen Standardgrößen möglich ist. Eine große Auswahl haben Sie auch an Materialien, wobei das Angebot von Fieberglas über flexibles Gewebe bis zu Edelstahl und einer breiten Farbauswahl reicht. Durch die Verwendung der MHZ-Insektenschutz-Fensterspannrahmen können Insektengitter für die Fenster fest, aber auch wie meist bei den Türen verwendet, als abnehmbarer Rahmen montiert sein. Ein maßgefertigtes Fliegengitter empfiehlt sich vor allem für die Lichtschachtabdeckungen und die Dachfenster. Denn nur so ist an diesen Stellen ein lückenloser Insektenschutz garantiert. Sonderanfertigungen in Bezug auf Material und Abmessungen sind ebenfalls erhältlich. Es gibt auch speziell dünne Fliegengitter-Profile, welche sogar unter einem Rollo Platz finden können. Eine vielfältige Auswahl besteht auch bei den Insektenschutz Geweben, die für die Insektengitter für Türen und für Fenster von Ihnen ausgewählt werden können. Häufig gewählt wird ein Gewebe aus Fiberglas. Es gibt zudem auch speziell kratzfestes bzw. katzensicheres Gewebe, aber auch anti-allergenes Pollenschutz-Gewebe, ebenso wie das Elektro-Smog Gewebe und auch ein sehr dünnes, fast transparentes Gewebe.

fliegengitter-ameise

Insektenschutz für Ihre Türen und Fenster

Umgangssprachlich wird die Bezeichnung Fliegengitter gleichgesetzt mit dem Gewebe, das für Türen und für Fenster beim Insektenschutz verwendet wird. Hier sollten Sie auf eine besonders gute Qualität achten, wobei es hier große Unterschiede gibt bei den Insektengittern für Fenster und für Türen. Ein besonders transparentes Insektengitter für die Fenster bietet natürlich eine ungehinderte Durchsicht. Ein spezielles Pollenschutzgewebe kann allergieauslösende Pollen vom Innenraum fernhalten und ein katzensicheres Insektenschutzgitter ist aus besonders reißfestem Gewebe hergestellt und daher ideal geeignet für Tierbesitzer. Ein derartiges Gewebe verfügt über eine hohe Stabilität und ist auch für den Einbau in eine Katzen- bzw. eine Hundeklappe gut geeignet. Die Insektengitter für die Fenster können auch ganzjährig verwendet werden, sollten dann aber aus einem robusten Edelstahl- bzw. Aluminiumgewebe bestehen. Ein herausnehmbares Insektenschutzgitter für Fenster wird meist aus dem Standardgewebe Fiberglas gefertigt bzw. aus der etwas kostengünstigeren Variante, nämlich aus Polyester. Ein spezielles Insektenschutzgitter gegen E-Smog gibt es als Insektengitter für Türen und für Fenster und schützt nicht nur vor den summenden Plagegeistern, sondern auch vor der von vielen als gefährlich empfundenen elektromagnetischen bzw. hochfrequentierten Strahlung, zum Beispiel von Handy-Masten. Ein Insektengitter für Türen und Fenster kann also doch recht unterschiedlich gefertigt sein. Eine effektive Variante ist auch das Insektengitter für Fenster, ausgeführt als Rollo, das immer beliebter wird. Ein derartiges Rollo mit Insektenschutzgitter ist sehr einfach zu bedienen, da er eine Griffmulde hat und außerdem läuft er sehr geräuscharm in den Führungsschienen und kann sogar in jeder Höhe von oben nach unten bzw. auch seitwärts arretiert sein. Wenn der Insektenschutz nicht gebraucht wird, verschwindet das Fliegengitter-Rollo einfach in der zugehörigen Kassette. Spannrahmen haben sich als Variante bei den Insektengittern für Fenster und Türen sehr gut bewährt. Pendel-, Dreh- und Schiebetüren sind damit auch ausgestattet. Bei der Auswahl, die Sie treffen, ist es vor allem wichtig, dass die Insektengitter für Fenster nach wie vor das Bedienen des Fensters ermöglichen. Es wird hier mit Reißverschlüssen gearbeitet, welche das Öffnen von dem Fensterflügel nach wie vor gewährleisten. Wichtig ist diese Konstruktion vor allem bei der festen Montage von Insektengittern an schrägen Dachfenstern. Eine einfache und zudem preisgünstige Form von einem Insektenschutzgitter ist der Vorhang, welcher mittels Klettband in der Laibung von einem Fenstern bzw. einer Tür zu befestigen geht. Die Stoffbahnen aus Polyester überlappen sich dabei, die ein einfaches Durchlaufen bzw. Durchgreifen möglich machen. Derartige Insektengitter für Fenster und Türen sind vor allem in den Sommermonaten nützlich, können dann abgenommen, gewaschen und im Folgejahr wieder an Fenster und Türen angebracht werden. Wenn Sie den ganzjährigen Einsatz von Insektengitter für Türen und Fenster vorsehen, eignen sich am besten festmontierte Edelstahlgitter. Diese sind auch gut geeignet für Schiebefenster und -türen. Haben Sie auf der Dachfläche Fenster, wie bei einer Dachgeschosswohnung, sollten Sie auf jeden Fall ein Insektengitter für Fenster vorsehen. Denn aus den Baumwipfeln in der Nähe vom Dach locken Licht und Wärme viele Insekten in die Wohnung. Gut bewährt haben sich hier Fliegengitter-Rollos, für die es zusätzlich auch einen integrierten Sonnenschutz-Rollo gibt. Auf diese Weise können Sie sich mit einer Vorrichtung gegen Insekten und gegen die schädliche UV-Strahlung schützen.

Keller mit Insektenschutzgitter schützen

Wenn Sie die Wohnung von oben bis unten zu einer insektenfreien Zone machen möchten, dürfen Sie die Kellerräume nicht vergessen. Denn über die Lichtschächte schleichen sich viele Insekten, insbesondere auch Käfer, aber auch Kleintiere in den Keller und gelangen dann auch irgendwann in den Rest der Wohnung. Zu empfehlen ist ein ganzjähriger Insektenschutz für die Fenster im Keller. Auf diese Weise haben Sie vom Keller bis zum Dach dank der Insektengitter für Türen und Fenster einen umfassenden Insektenschutz.