Türdichtungen gegen Spinnen, Käfer und andere Kleintiere

By |

Die Wohnräume befreit von lästigem Getier

Das in der Natur vorkommendes Getier, wie Fliegen, Ameisen, Käfer oder Spinnen, kommt auch in die Wohnräume und lässt sich in Ecken, Nischen oder an der Decke nieder. Diese Kleintiere kommen oft durch nicht vollständig abgedichtete Türen und Fenster in die Wohnung oder in das Haus hinein. Auch aus diesem Grund ist es von Bedeutung, dass an Türen und Fenstern eine elastische Gummidichtung angebracht wird, mit deren Hilfe sich die Tür oder das Fenster gut schließen lässt. Wenn dies erfolgt ist, sind die Innenräume von nicht erwünschten Besuchern geschützt. Türdichtungen und Fensterdichtungen kann man auch ohne große Probleme online bestellen und damit, wenn es erforderlich ist, erneuern.

türdichtungen

Vor und nach jeder Heizperiode Überprüfung Fenster- und Türdichtungen

Jede sich in der Wohnung an Türen und Fenstern befindliche Gummidichtung sollte regelmäßig auf ihre Funktionsfähigkeit und ihren Schutz hin kontrolliert werden. Hierbei ist es von Vorteil, Tür- und Fensterdichtungen in einem regelmäßigen Abstand zu kontrollieren. Als Kontrollzeitpunkt kann hier beispielsweise der Beginn und das Ende der Heizperiode herangezogen werden. Auch als Überprüfungszeitpunkt kann hier im Frühjahr der Frühjahrsputz oder auch der Beginn der Winterjacken- und Herbstzeit verwendet werden. Von Bedeutung hierbei ist es, dass alle paar Monate die Fenster- und Türdichtung begutachtet werden sollten, um damit rechtzeitig Schwachstellen zu erkennen.
Die dort eingesetzte Gummidichtung sollte sich immer in einem elastischen Zustand befinden, damit der vorhandene Zwischenraum zwischen Tür oder Fenster und dem dort ebenfalls befindlichen Rahmen ausreichend abgedichtet ist. Die in der Wohnung oder im Haus vorhandenen Tür- und Fensterdichtungen sollten in regelmäßigen Abständen, beispielsweise einmal im Monat, gereinigt werden. Zur Reinigung kann man hierbei einen entsprechenden Putzlappen oder einen weichen Haushaltsschwamm sowie klares Wasser verwenden. Damit die Reinigung schneller durchgeführt werden kann, kann auch noch zusätzlich ein sanftes Spülmittel eingesetzt werden. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass keine „scharfen“ Mittel zum Einsatz kommen, weil diese den Gummi angreifen. Wenn man feststellt, dass eine Gummidichtung unelastisch oder porös ist, sollte man schnellst möglich den Austauschvorgang durchführen. Wenn man handwerklich etwas begabt ist, kann man diese Austauschaktion auch selbst erledigen. Dies erspart einem die Kosten für den Hausmeister oder Handwerker. Wenn Tür- und Fensterdichtung funktionieren, helfen diese nicht nur gegen Fliegen und Insekten, sondern sie sorgen auch dafür, dass die Wärme in den Wintermonaten im Haus oder in der Wohnung gespeichert wird. Somit erfüllen diese Dichtungen eine wichtige Funktion in Bezug auf die Isolation. In spätestens 5 Jahren sollten die Dichtungen ausgewechselt werden, damit die Funktionsfähigkeit erhalten bleibt. Somit entsteht kein kühler Luftzug in der Wohnung oder im Haus und es wird auch nicht mehr zusätzlich die Heizung angemacht, weil eine entsprechende Zimmerwärme vorhanden ist. Es ist somit relativ einfach, sich um die Fenster- und Türdichtungen zu kümmern und dies sollte in regelmäßigen Abständen erfolgen.